Frank Häring

Politik muss endlich wieder ehrlich werden

Ihr Kandidat für den Bezirkstag

Über mich


Ich bin ein lebensbejahender, positiv denkender Mensch. Auch wenn ich mal hinfalle, stehe ich wieder auf, richte mir meine Krone und gehe weiter.

Kurzlebenslauf

Ich bin 1971 im wunderschönen Allgäu geboren. Das größte Glück für mich war die Geburt meines Sohnes. Da ich sehr wissbegierig bin und Stillstand nicht dulde, habe ich mich trotz meines fortgeschrittenen Alters dazu entschieden, nochmals zu studieren. Zur Zeit schreibe ich meine Bachelorarbeit bei einem großen Unternehmen im Bereich Logistik und Prozessmanagement. Freunde und Familie sind für mich der elementare Anker.

Portraitphoto
Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Ein Bayern, in dem die Menschen gerne leben.
Ein Bayern, in dem sich jeder frei entfalten kann ohne vom Staat gegängelt zu werden.

Ehrlichkeit

Immer wieder erlebe ich, wie in Politik, Wirtschaft und Sport betrogen wird. Es werden Versprechungen gemacht, um kurz darauf gebrochen zu werden. Bei Fehlern wird die Schuld auf andere geschoben und die Menschen werden belogen. Mit dieser Art der Fehlerkultur wird Misstrauen geschürt und die Bürger entfernen sich immer mehr von der Politik. Politik muss endlich wieder ehrlich werden.

Transparenz

Ein guter Politiker braucht keinen akademischen Grad, viel wichtiger ist es, auf die Menschen zu hören. Die Sorgen und Nöte der Menschen werden oft nicht wahrgenommen oder ignoriert. Bei politischen Entscheidungen, auch auf kommunaler Ebene, darf die Politik nicht über die Köpfe der Betroffenen hinweg entscheiden. Unsere Bürger müssen frühzeitig in Entscheidungsprozesse mit einbezogen werden. Der Mensch muss wieder im Mittelpunkt stehen.

Pflege und Gesundheit

Obwohl ich aus dem Bereich Wirtschaft komme, ist mir die Pflege ein Herzensanliegen geworden. Hier steuern wir auf einen riesen Eisberg zu, sofern in naher Zukunft nicht Grundlegendes verändert wird. Nach vielen Gesprächen mit Pflegefachkräften möchte ich mich nicht nur für eine faire Bezahlung, sondern auch für einen erheblichen Bürokratieabbau einsetzten. Als Beispiel kann ich mir eine Lockerung der Fachkräftequote vorstellen.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)

#Digitalisierung muss auch in die Köpfe, nicht nur in die Klassenzimmer!👨‍💻👩‍💻 Eine aktuelle Studie zeigt: IT-Ausstattung führt nicht automatisch zu positiven Lerneffekten. Die Digitalisierung von Schulen ist kein rein finanzielles Thema. 💵 Wir brauchen bessere Unterrichtskonzepte und eine ständige Weiterbildung unserer #Lehrer. Digitale Medien zeigen einen deutlich positiveren Einfluss auf den Lernerfolg unserer jungen Menschen, wenn digitale Kompetenzen Bestandteil der Lehreraus- und Fortbildung sind. 💡💻 Die Vermittlung dieser Kompetenzen muss Bestandteil des Studiums und des Referendariats sein. 👩‍🎓👨‍🎓So können wir Lust auf Fortschritt und Technik machen und gleichzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien vermitteln. Wir wollen die besten Lehrer für unsere Kinder! 👍

#OneStopShop: Warum musst Du immer zu verschiedenen Behörden, um etwas zu erledigen❓ Dein Leben ist zu kurz für Bürokratie: Wir wollen einen Anlaufpunkt, an dem alles Nötige erledigt werden kann – am besten online. 🚀 Das untermalt auch eine aktuelle Umfrage der Bitkom: 63 % der Gründer geben an, dass sie unzufrieden mit der Erledigung amtlicher Angelegenheiten sind, etwa wenn es um den Kontakt zu Verwaltungen geht, die Erreichbarkeit von öffentlichen Stellen oder die dort erbetene Unterstützung. 78 % wünschen sich einen One-Stop-Shop. #UnkompliziertenStaat

#WeltbesteBildung: Digitalkompetenz stärken. Lehrer unterstützen. Schüler fördern. Jedes unserer Kinder hat einzigartige Begabungen und sein eigenes Lerntempo. Unsere Schulen müssen auf diese persönlichen Neigungen und Geschwindigkeiten eingehen. So können unsere Kinder ihre Talente entfalten und neue Talente entdecken. Der Einsatz moderner Technologien macht es Lehrern möglich, genau auf Bedürfnisse und Nachfragen von Schülern einzugehen. Ein einzelner Lehrer, der für alle den gleichen Frontalunterricht macht, kann dies zurzeit kaum leisten. Im digitalen Klassenzimmer können Wissen und Themen interaktiv erleb- und gestaltbargemacht werden. Mit dem Tablet können Schülerinnen und Schüler Aufgaben lösen und bekommen sofort eine Auswertung. Virtuelle Zeitreisen ermöglichen ihnen, vergangene Epochen oder Kulturen anderer Länder hautnah zu erleben. In vernetzten Lerngruppen können sie gemeinsam an Projekten arbeiten. Durch die Stärkung von Digitalkompetenz werden Lehrer unterstützt und Schüler gefördert. #InnovationNation #DigitalTransformation

Mein politischer Werdegang


Kommunalpolitisch engagiert
Einreichung einer Petition
https://www.facebook.com/frank.fisch.1
https://www.facebook.com/Frank-H%C3%A4ring-2157546864

  • 2017

    Beitritt der FDP Kempten

    Ich bin der FDP beigetreten, da Freiheit und Liberalismus die Grundlage einer funktionierenden Demokratie sind.
  • 2018

    Kandidat für die Bezirkstagswahl

    Listenplatz 7

In Kontakt bleiben


frank.haering@fdp-bayern.de

Rottachstraße 77
87439 Kempten
Deutschland

Tel.
01772086698